Läufe prima – Stimmung ausgezeichnet

05.08.2020 - von Ulrich Böckler

 

Nachdem die Stadt Paderborn bereits im April das große Libori-Fest abgesagt hatte, stand auch der Fun-Lauf des Lauftreffs Wewer als traditioneller Libori-Auftakt auf der Kippe. Mitte Mai fiel dann aber die Entscheidung, die Aktion Ende Juli als sogenannten „Solo“-Lauf unter strenger Beachtung der dann geltenden Coronaschutz-Regelungen abzuhalten. Diese ermöglichten ab Juni auch wieder Läufe in kleineren Gruppen und so musste dann alles auch nicht mehr so wirklich „solo“ sein.

Am offiziellen Libori-Wochenende war es dann endlich soweit, der „Solo-Fun-Lauf“ in Wewer fand statt von Freitag 24.07. - 19:00 Uhr bis Dienstag 28.07. - 18:00 Uhr (Ende des Libori-Triduums). "Das Konzept der Aktion mit Laufen/Walken an Ort und Stelle mit vollständig ausgewiesenen und gekennzeichneten Wegen im Wewerschen Wald ohne irgendwelchen „Balkon-Challenge-Schnickschnack“ o.ä. hatte sich bestens bewährt und ist voll aufgegangen" sagt Ulrich Böckler vom Orga-Team.

Die Lauftreff*ler*innen selbst waren natürlich oftmals auch mehrfach mit dabei - Foto: Johannes Spenner

Unschlagbarer Vorteil war dabei, dass man auch mal wieder viele Freunde und Bekannte aus der regionalen Läuferszene wenn auch mit der derzeit notwendigen und gebotenen Distanz getroffen hat, die man in diesem Jahr bisher noch nicht auf Laufevents gesehen hatte. Die Vielzahl durchweg positiver E-Mails der Teilnehmer hat das ausdrücklich bestätigt.

So schreibt Peter Schmitt, Lauftreffleiter des SCC Scharmede "Vielen herzlichen Dank, dass Ihr uns auch dieses Jahr wieder ermöglicht habt, an eurem Fun-Lauf teilzunehmen. Unter den gegenwärtig besonderen Bedingungen habt Ihr das super hinbekommen! Wie jedes Jahr haben wir unseren regulären freitäglichen Lauf- und Walkingtrefftermin anlässlich des Fun-Laufs zu euch verlegt und sind verschiedene Distanzen durch das Kleinod vor eurer Haustür gelaufen bzw. gewalked. Die Strecken waren ausgezeichnet markiert".

Am Parkplatz der Sportanlage und im Wewerschen Wald war gefühlt durchgehend an allen fünf Aktionstagen von frühmorgens bis in den späten Abend was los und immer wieder sah man nach jeder Kurve und an den Weggabelungen/-Kreuzungen Läufer, Walker und auch Wanderer.

 

Diese beiden Damen hatten sichtlich Spaß - Foto: SV Aktiv Bad Westernkotten

Doch auch für die Aktiven des Lauftreff Wewer selbst war dieser Solo-Lauf eine ganz neue Erfahrung. Der sonst so gewohnte Organisations- und Arbeitsaufwand hielt sich diesmal deutlich in Grenzen und da jetzt auch keine Streckenposten und Verpflegungsstände zu besetzen waren und zudem die große Fete am Sportplatz und im Sportheim ausgefallen ist, konnten alle dieses Mal sämtliche Fun-Lauf-Strecken auch mal selbst aktiv unter die Füße nehmen, wer wollte sogar mehrmals.

Die Bestimmung einer genauen Teilnehmerzahl gestaltet sich dabei jedoch etwas schwierig, denn da es keine reguläre Vor-Ort-Anmeldung gab und Rückmeldungen sowie die Anforderung von Urkunden nur online möglich sind, kann hier nur grob geschätzt werden. Vermutlich waren ca. 200 – 300 Aktive mit dabei waren, die „Dunkelziffer“ ist aber höchstwahrscheinlich deutlich höher. Genauere Angaben gibt es derweil jedoch zur Summe der Spenden. Denn der Fun-Lauf wäre kein Fun-Lauf, gäbe es bei der ältesten und einer der größten Benefizaktionen dieser Art im gesamten Hochstift Paderborn kein entsprechendes Hilfsprojekt. In diesem Jahr ist es das Waisenhaus Upendo der Neuenbekener Missionsschwestern vom Kostbaren Blut in Moshi/Tansania. Hier wird aktuell an der 2.000-Euro-Marke gekratzt und es kommt immer noch mehr.

Die ganze Familie im Selfie-Modus unterwegs - Foto: TSV Wewer

Der Lauftreff Wewer dankt den vielen Aktiven aus nah und fern ganz herzlich – es kamen Breitensportler aus der gesamten Region und darüber hinaus nach Wewer – sehr viele Lauffreude haben sich per E-Mail gemeldet und einige Vereine und Lauftreffs wie z.B. die aus Brakel und Scharmede sowie die von der Paderborner Lieth haben dazu sogar etwas auf ihre Webseiten bzw. in ihre sozialen Kontakte gestellt.

Ein besonderer Dank gilt unseren eigenen Organisatoren sowie unseren Förderern/Sponsoren, der Frhr. von und zu Brenken’schen Forstverwaltung (Wegenutzung), der Westfalen Weser Energie Paderborn (Vorfeld-Unterstützung durch Förderpaket „Ideen werden Wirklichkeit“ für bürgerschaftliches Engagement von Vereinen im Netzgebiet), dem Autohaus Stefan Fricke Salzkotten (Logistik) und der Lobbe-Kanaltechnik Paderborn (Finisher-Urkunden).

Spenden sind natürlich auch noch eine Zeit lang weiterhin möglich per SEPA-Überweisung auf IBAN DE37 4726 0234 8862 8328 05 und/oder per PayPal auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter dem Stichwort „Solo-Fun-Lauf 2020“. Sehr viele Läufer und Walker, die übers Jahr bei den vielen abgesagten Sportveranstaltungen ihr normalerweise hierfür entrichtetes Startgeld sowie ihre Ausgaben für Kaffee, Kuchen, Bratwürstchen Kaltgetränke usw. an den Sportplätzen der Region eingespart haben, warfen es oder Teile davon noch in unseren Spendentopf – so hat Corona am Ende vielleicht doch auch etwas Gutes. Der Lauftreff Wewer dankt im Namen der Waisenkinder hierfür sehr herzlich.

Auch können per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! immer noch kostenlos Online-Urkunde unter Angabe des vollständigen Namens, des Laufdatums und der gelaufenen Distanz angefordert werden.

Diese werden direkt zugesendet, wenn die Auswertungen abgeschlossen sind – voraussichtlich in den ersten beiden Augustwochen. Die dabei erhobenen personenbezogenen Daten ohne die zugesandten Fotos werden bis spätestens Ende August 2020 gelöscht.

Bericht „Neue Westfälische“ vom 08.08.2020

Bericht „Westfälisches Volksblatt" vom 17.08.2020

Alle Fotos zu der Aktion sind übrigens hier

 

 

 

SOLO-Fun-Lauf

15.06.2020 - von Ulrich Böckler

Liebe Lauffreundin, lieber Lauffreund,

Keine Frage – auch wir haben uns unseren 27. Fun-Lauf als sportlichen Libori-Auftakt ganz anders vorgestellt. Leider hat das Coronavirus einen ganz dicken Strich durch das Event und zudem (fast) das gesamte Libori-Fest in Paderborn gemacht.

Aber Not und Krise machen bekanntlich erfinderisch und so haben wir uns gedacht, wir bieten dir dieses Mal einen

SOLO-Fun-Lauf

Dieser findet statt von Freitag 24. Juli 2020 ab 19:00 Uhr bis zum Abschluss des Libori-Triduums am Dienstag 28. Juli 2020 um 18:00 Uhr.

Leider können wir dir keinerlei Drumherum anbieten - die sonst so gewohnte flotte Gymnastik mit fetziger Musik, Betreuung und Versorgungspunkte unterwegs sowie Umkleide- und Duschmöglichkeiten vor und nach dem Start entfallen genauso wie Bratwurst, Kuchen, Kaffee und Bier beim gemütlichen Beisammensein danach im Sportheim.

Aber wir haben die Fun-Lauf-Strecken über ca. 4,5 / 6,5 / 9,5 und 14 km in unserem wunderschönen Wewerschen Wald für dich vollständig markiert und ausgeschildert und so kannst du dich in dem o.a. Zeitraum dort nach Herzenslust und gern auch auf allen Distanzen sogar mehrfach ohne Stress und ohne Zeitnahme austoben. Vermutlich wirst du dabei auch die Wege kreuzen, auf denen im Jahre 836 die Gebeine des heiligen Liborius auf einer der letzten Etappen einer feierlichen Prozession von Le Mans nach Paderborn gebracht worden sind. Da wir aufgrund von derzeitigen Umbaumaßnahmen unser Stadion leider nicht nutzen können, das Sportheim wegen Corona ohnehin nicht, sind die Strecken dieses Mal ca. 500 Meter kürzer als sonst und Start und Ziel der Läufe ist nicht im Stadion sondern direkt am Parkplatz Sportanlage Delbrücker Weg 38 in Wewer.

Vier tolle Strecken erwarten dich und alle sind wie immer perfekt gekennzeichnet - Foto: Andreas Schwarze

Bitte parke nicht am Waldrand, Parkmöglichkeiten sind an der Sportanlage ausreichend vorhanden und den Streckenplan wie auch den Haftungsausschluss findest du in unserem Infokasten am rechten Parkplatzrand. Bitte beachte unbedingt die aktuell geltenden behördlichen Corona-Verfügungen und laufe bzw. walke am besten allein oder allerhöchstens in einer Gruppe von maximal 10 Personen.

Selbstverständlich kostet dich das alles nichts, außer dass du halt wie sonst auch nach Wewer kommen und dort selbst laufen bzw. walken musst. Da wir naturgemäß auch in diesem Jahr den guten Zweck nicht vergessen, würden wir uns zudem wie Bolle freuen, wenn du eine kleine Spende entrichten würdest, entweder per SEPA-Überweisung auf IBAN DE37 4726 0234 8862 8328 05 und/oder per PayPal auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Stichwort „Solo-Fun-Lauf 2020“. Unser Spendenprojekt in diesem Jahr ist das Waisenhaus Upendo in Tansania/Afrika welches von den Missionsschwestern vom Kostbaren Blut aus Neuenbeken betreut wird – jeder Cent wird von uns entsprechend weitergeleitet und kommt mit Sicherheit dort an. Zuwendungsbescheinigungen stellen wir natürlich auf Wunsch jederzeit gern aus.

Auch völlig kostenlos ist eine Online-Urkunde, die wir dir auch ohne Spende gern per E-Mail zustellen, wenn du uns zuvor über die Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! deinen Namen, deinen Vornamen, das Datum wann du gelaufen/gewalkt bist und die von dir bewältigte Distanz nennst. Gern freuen wir uns auch über Start-, Ziel- und/oder Unterwegs-Fotos von dir. Die Urkunde wird erfahrungsgemäß von den meisten Krankenkassen als Nachweis für Bonusprogramme anerkannt. Deine personenbezogenen Daten außer Fotos werden wir nach Abschluss der Aktion löschen, spätestens bis Ende August 2020.

Alle Informationen insbesondere auch die zu unserem Spendenprojekt findest du übrigens ebenfalls in unserem Flyer, den du natürlich auch downloaden kannst.

So und nun freuen wir uns auf deine Teilnahme an unserem gemeinsamen Solo-Fun-Lauf in dem o.a. Zeitraum. Sicherlich wirst du dabei im Wewerschen Wald auch dem einen oder anderen von uns begegnen, denn wir werden dann unsere Lauf- und Walkingeinheiten verstärkt dorthin verlegen und diesmal natürlich selbst zahlreich am Solo-Fun-Lauf teilnehmen. Zu erkennen sind wir überwiegend an unseren roten und neongrünen Laufshirts, letztere mit unserem Slogan „Laufen mit Freude und Freunden“. Wäre natürlich klasse, wenn du ggf. dann auch deine Vereinsfarben trägst, möglicherweise zusammen mit deiner Mannschaft ...

 

Bis dann – wir sehen uns Ende Juli …

 

Unser Motto zu Libori 2020 - Foto: Ulrich Böckler

 

26. Fun-Lauf "Durch den Wewerschen Wald"

Ausführliche Information im Flyer - zum Download bitte auf das Bild (Plakat) klicken.

 

Der Lauftreff Wewer lädt herzlich ein zu seinem diesjährigen Fun-Lauf am Freitag 26. Juli 2019. Zum 26. Mal starten die Läufe dieser größten und ältesten breitensportlichen Benefizveranstaltung in der Region ab 19:00 Uhr in der Sportanlage am Delbrücker Weg 38 in Paderborn-Wewer. Im Angebot sind Kinderläufe über 400 und 1.200 Meter sowie für die „Großen“ verschiedene Lauf- und Walkingstrecken über 5, 7, 10 und 14,5 Kilometer. Wie immer geht es hier mit viel Spaß und ohne Zeitnahme/Wettkampfstress auf die Piste, wobei kein Startgeld erhoben, sondern um eine Spende gebeten wird.

Für das leibliche Wohl in Form von reichlich kalten Getränke, Kaffee und Kuchen, Bratwurst und vielem mehr ist selbstverständlich bestens gesorgt.

In diesem Jahr unterstützen wir alle zusammen das Mutter-Kind-Haus des KIM Soziale Arbeit e.V  in Paderborn. Hierbei handelt es sich um eine teilstationäre Eingliederungs- und Erziehungshilfe für bis zu acht Mütter mit ihren Kindern im Alter von bis zu sechs Jahren. Dort wird derzeit u.a. dringend eine Nestschaukel für kleine Kinder und eine Schaukel für die etwas größeren Kinder im Gartenbereich benötigt. Hier wollen wir mit dem Erlös unseres diesjährigen Fun-Laufs gern helfen.

Weitere Einzelheiten und Informationen (Ausschreibung, Rahmenprogramm, …) zum und rund um den Fun-Lauf finden sich im Flyer oben.

Unser Fun-Lauf ist übrigens wie immer aktiver Start in die Libori-Woche und ist dort auch im offiziellen Programm zu finden. Gleichzeitig ist er der 15. Lauf des Hochstift-Cups - wegen seines Benefizcharakters hier jedoch ohne Zeitnahme und Wettkampfwertung.

 

Und am 13. Oktober 2019 ist schon unser nächstes Highlight. Zusammen mit mehr einem Dutzend weiterer ausrichtender und unterstützender Sportvereine aus dem Paderborn/Bürener Almetal laden wir ein zu den Läufen des 3. Almetal-Marathon

Jetzt Startplatz sichern !!! - Online-Anmeldungen hierfür sind bis zum 22.09.2019 möglich.

 

 

Fun-Lauf Spende 2018 vor dem Kölner Dom

03.11.2018 - von Johannes Spenner

Lauftreff Elsen-Wewer spendet 3.108 Euro

Mit etwas Verspätung konnte der Lauftreff Elsen-Wewer am vergangenen Samstag die Spende des Fun-Laufes an die Deutsche Kinderkrebsstiftung übergeben.

Der Lauftreff war mit 13 Personen zur Spendenübergabe eigens nach Köln gefahren, um dort die Summe von 3.108 Euro als Spendenscheck an den Vorsitzenden der Stiftung Dr. Benedikt Geldmacher zu übergeben.

Unsere Lauftreffler in Köln: Lauftreff-Abteilungsleiterin Birgit Claes (6. v.l.) übergibt den Scheck an Dr. Benedikt Geldmacher von der Deutschen Kinderkrebsstiftung (4. v.r.) - Foto: Gertrud Schröder
 
Diese stolze Geldsumme hatten Läuferinnen und Läufer beim 25. Jubiläums-Fun-Lauf am 27. Juli im Sportzentrum Wewer gespendet. Auch die Einnahmen aus den Verkäufen von z.B. Kaffee und Kuchen sind darin enthalten. Der volle Betrag kommt nun dem Sozialfonds der Deutschen Kinderkrebsstiftung zu Gute. Stolz ist der Lauftreff jetzt auch auf die Gesamt-Spendensumme von über 65.000 Euro, die in 25 Jahren Fun-Lauf zusammen gekommen ist. An dieser Stelle nochmals ein herzlicher Dank an alle Teilnehmer, Förderer und Zuschauer nicht nur des Fun-Laufes 2018 für die großzügige Spendenbereitschaft.

 

 

Jubiläums-Funlauf des Lauftreffs Elsen-Wewer tut Gutes

31.07.2018 - © Neue Westfälische

Erneut gelingt dem Lauftreff mit dieser Ausdauerveranstaltung der besonderen Art ein echtes Highlight.

Paderborn-Wewer. Zum 25. Mal und somit zu seinem Silberjubiläum stieg der Fun-Lauf des Lauftreffs Elsen-Wewer in diesem Jahr als der besondere sportliche Start in die Liboriwoche auf.

(...)

Den ganzen Artikel lesen.

 

 

Den Temperaturen zum Trotz

29.07.2018 - von Ulrich Böckler

Über 260 Laufbegeisterte unterwegs beim Jubiläums-Fun-Lauf im Wewerschen Wald

Zum 25. Mal und somit quasi zu seinem Silberjubiläum startete am Freitag 27. Juli der Fun-Lauf des Lauftreffs Elsen-Wewer als der besondere sportliche Start in die Liboriwoche.

Eine Super-Torte von Julia - Foto: Ralf Pahlsmeier

Bei Sonnenschein und trotz großer Hitze stimmten sich zahlreiche Aktive zusammen mit Elke Dröge mit einer flotten Gymnastik auf dieses außergewöhnliche und in der Region älteste Benefiz-Breitensportevent ein. Pünktlich um 19:00 Uhr gab dann Paderborns stellvertretender Bürgermeister Martin Pantke den Startschuss für die Läufe über 5, 7, 10 und 14,5 Kilometer kreuz und quer durch den Wewerschen Wald. In Teilen verläuft die Strecke dort vermutlich auf der historischen Libori-Translationsroute von Le Mans nach Paderborn aus dem Jahre 836.

Sofort im Anschluss an den ersten Start wurden auch die Nachwuchsläufer auf die Kinder- und Schülerstrecken über 400 und 1.200 Meter geschickt.

Mit mehr als 260 Aktiven waren trotz der sehr hohen Temperaturen von über 30 Grad recht viele Laufbegeisterte zum Fun-Lauf in die Sportanlage des TSV Wewer gekommen, der gleichzeitig auch den 14. Lauf des Hochstift-Cups darstellt - wegen seines Benefizcharakters hier jedoch ohne Zeitnahme und Wettkampfwertung. Viele weitere Aktive, die bei diesen extremen Wetterbedingungen ausnahmsweise einmal nicht starten wollten, reihten sich einfach mit in die Zuschauer und Helfer ein, so dass deren Zahl schließlich auch deutlich über die 200er-Marke kletterte. Unter den Teilnehmern des Fun-Laufs fanden sich natürlich wieder viele Bekannte und Persönlichkeiten aus der regionalen Laufszene ein. Familien mit Kindern und Lauftreffs benachbarter und befreundeter Vereine waren gemeinsam unterwegs. Einige kamen dabei auch von weiter her, so aus dem Rheinland, Nordhessen und dem südlichen Niedersachsen. Sogar das Panzerbataillon 203 der Bundeswehr in Augustdorf stellte eine siebenköpfige Laufgruppe und für die 1. und 2. Fußballmannschaft des TSV Wewer, zu dem der Lauftreff als Leichtathletik-Abteilung gehört, war der Fun-Lauf als Trainingseinheit angesetzt. Alle waren zufrieden und haben die Veranstaltung, die schönen Streckenabschnitte und die perfekte Organisation gelobt. Alles ist gutgegangen, niemand hatte sich verletzt oder aufgrund der Hitze einen Schwächeanfall erlitten. Alle Läufer ließen es mit ihrem Tempo angemessen, vernünftig und verantwortungsbewusst angehen. „Diese Einsätze sind mir am liebsten, bei denen man absolut nichts zu tun hat“ sagte Achim Roderfeld, Dienststellenleiter der Johanniter-Unfall-Hilfe Paderborn, der mit gut einem halben Dutzend seiner Mitarbeiter den Sanitätsdienst beim Fun-Lauf gestellt hatte. Nachdem Ralf Pahlsmeier nach Eintreffen der letzten Läufergruppe gegen 21:00 Uhr seine wie immer hervorragende und äußerst kurzweilige Moderation beendet hatte, blieb man noch lange zusammen im Sportheim in geselliger Runde bei Kaffee, Kuchen, leckeren Bratwürstchen und kühlen Getränken. Besondere Beachtung fand hierbei die von Julia Meiwes kreierte und reich verzierte Fun-Lauf-Jubiläumstorte.

Das gesellige Beisammensein war erst beendet, als die helle Sichel des Mondes nach seiner Jahrhundertfinsternis am späteren Abend wieder zu sehen war. 

Mehr als 50 Lauftreffler des Lauftreffs Elsen-Wewer hatten sich in der Vor- und Nachbereitung sowie bei der Durchführung in und um den Fun-Lauf engagiert: An der Theke, am Würstchenstand, an der Kaffee- und Kuchenausgabe, beim Kuchenbacken, in der Küche, bei den Kinderläufen- und spielen, als Strecken- und Parkplatzposten, beim Auf- und Abbau, an den Erfrischungsstellen unterwegs und im Ziel, bei der Endreinigung und und und. Hinzu kam noch ein gutes Dutzend Helfer und Unterstützer vom für Wewer zuständigen Bezirksdienst der Kreispolizeibehörde, der Feuerwehr Paderborn, der Löschgruppe Wewer und der Johanniter Unfallhilfe Paderborn. Allen Teilnehmern und Helfern gilt unsere Anerkennung und unser besonderer Dank.

Ein ganz herzliches Dankeschön geht natürlich an alle, ob Einzelpersonen, Gruppen und/oder Firmen und Förderer, denn wie immer wurde beim Fun-Lauf ohne Zeitnahme auch kein Startgeld erhoben, sondern um eine Spende gebeten, was auch diesmal sehr großzügig angenommen wurde.

Jedes Jahr spendet der Lauftreff den gesamten Erlös der Veranstaltung für einen guten Zweck. Insgesamt ist in den bisherigen Auflagen des Fun-Laufs auf diese Weise ein Betrag im oberen fünfstelligen Euro-Bereich zusammengekommen. So standen nun am Ende auch diesmal unterm Strich wieder mehr als 3.000 Euro zu Buche. Hiermit unterstützt der Lauftreff in diesem Jahr den Sozialfond der Deutschen Kinderkrebsstiftung.

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Kinderkrebsstiftung und der Deutschen Leukämie-Forschungshilfe Dr. Benedikt Geldmacher war am Freitagabend persönlich anwesend und stellte das Spendenprojekt vor.

An Krebs erkrankte Kinder werden in der Regel in speziellen Kliniken behandelt, die sich in den allermeisten Fällen jedoch nicht am Wohnort der Familie befinden. Eltern möchten und müssen sich natürlich in der Nähe ihrer krebskranken Kinder aufhalten, können das aber oft nicht, da sie in dieser Zeit häufig nicht ihrem Beruf nachgehen können oder eben sehr weit entfernt von der Klinik wohnen. Somit entstehen schnell finanzielle Nöte und hier unterstützt die Deutsche Kinderkrebsstiftung dann bei nachgewiesener Bedürftigkeit mit einmaligen finanziellen Zuwendungen aus ihrem Sozialfond.

Somit konnten alle zufrieden sein nicht nur viel für ihre Gesundheit, sondern auch noch etwas Gutes getan zu haben.

Weitere Spenden sind natürlich auch jetzt noch möglich durch Einzahlung oder Überweisung auf das Konto des Lauftreffs Elsen-Wewer IBAN DE37 4726 0234 8862 8328 05.

Mehr Infos zum Fun-Lauf und Spendenprojekt im Menupunkt "Funlauf" - und zahlreiche Fotos zum kostenlosen Download hier.

 

Und am 14. Oktober 2018 ist schon unser nächstes Highlight. Zusammen mit mehr als einem Dutzend weiterer ausrichtender Sportvereine aus dem Paderborn/Bürener Almetal laden wir ein zu den Läufen des 2. Almetal-Marathon -  auch mit Spaßcharakter aber doch ganz normal als Wettkampf mit Zeitnahme. Online-Anmeldungen sind hierfür bis zum 15.09.2018 möglich.

 

 

 

25. Jubiläums-Fun-Lauf 2018 in Paderborn-Wewer

In nur wenigen Tagen ist es wieder soweit.

Der Lauftreff Elsen-Wewer lädt herzlich ein zu seinem Jubiläums-Fun-Lauf am kommenden Freitag, den 27. Juli 2018. Zum 25. Mal starten die Läufe dieser größten und ältesten breitensportlichen Benefizveranstaltung in der Region ab 19:00 Uhr in der Sportanlage am Delbrücker Weg 38 in Paderborn-Wewer. Im Angebot sind Kinderläufe über 400 und 1.600 Meter sowie für die „Großen“ verschiedene Lauf- und Walkingstrecken über 5, 7, 10 und 14,5 Kilometer. Wie immer geht es hier mit viel Spaß und ohne Zeitnahme/Wettkampfstress auf die Piste, wobei kein Startgeld erhoben, sondern um eine Spende gebeten wird.

Für das leibliche Wohl in Form von reichlich kalten Getränke, Kaffee und Kuchen, Bratwurst und vielem mehr ist selbstverständlich bestens gesorgt.

Mit dem Reinerlös des diesjährigen Fun-Laufs unterstützt der Lauftreff den Sozialfond der Deutschen Kinderkrebsstiftung. An Krebs erkrankte Kinder werden in der Regel in speziellen Kliniken behandelt, die sich in den allermeisten Fällen jedoch nicht am Wohnort der Familie befinden. Eltern möchten und müssen sich natürlich in der Nähe ihrer krebskranken Kinder aufhalten, können das aber oft nicht, da sie in dieser Zeit häufig nicht ihrem Beruf nachgehen können oder eben sehr weit entfernt von der Klinik wohnen. Somit entstehen schnell finanzielle Nöte und hier unterstützt die Deutsche Kinderkrebsstiftung dann bei nachgewiesener Bedürftigkeit mit einmaligen finanziellen Zuwendungen aus ihrem Sozialfond.

Da der Fun-Lauf in jedem Jahr stets am Vorabend des großen und ehrwürdigen Paderborner Libori-Festes stattfindet, ist er auch Teil des offiziellen Libori-Programms. Gleichzeitig ist er der 14. Lauf des Hochstift-Cups - wegen seines Benefizcharakters hier jedoch ohne Wettkampfwertung.

Ausführliche Infos zum aktuellen 25. Fun-Lauf und zu den vergangenen Fun-Läufen auch unter dem Menüpunkt Funlauf rechts.

 

 

Lauftreff pflegt Waldwege für den Fun-Lauf

20.07.2018 - von Johannes Spenner

 

Es sind nur noch 7 Tage bis zu unserem 25. Fun-Lauf am Freitag nächster Woche (27.07.2018).

Wie in den letzten Jahren haben wir auch jetzt wieder die schönsten Waldwege frei geschnitten. Zunächst war bereits vor einigen Tagen auf unsere Anfrage hin ein Mähfahrzeug des Städtischen Grünflächenamtes durch die Eichenallee zwischen Delbrücker Weg und Friedhof gefahren. Dieser schöne Waldweg war wie der Pfad im Wald am Mühlenholzweg (Wewersches Bruch) über das vergangenen Jahr schon wieder völlig zugewachsen.

     

Fotos: Johannes Spenner

Heute Morgen hat uns dann die Fa. Bunte mit einem kleinen Bagger unterstützt und den Weg in der Eichenallee ein wenig begradigt. Hier waren im Winter verursacht durch Hufe von Reitpferden teilweise tiefe Löcher entstanden, die der Bagger so gut es ging nun eingeebnet hat.

Auch der schmale Pfad im Wald war durch hohes Gras und Brombeergestrüpp in letzter Zeit kaum noch passierbar. So mussten dort zudem noch einige im Weg liegenden Äste entfernt werden.

Jetzt steht unserem Fun-Lauf zumindest im Wald nichts mehr im Wege und die schönen Wege können wieder wie gewohnt genutzt werden.

Für die freundliche Unterstützung bedanken wir uns sehr herzlich bei der Fa. Bunte Erdbau und dem Grünflächenamt der Stadt Paderborn !